Beauty is where you find it #52 – MORGEN

Ist denn wirklich schon wieder Donnerstag? Eine Woche ist wieder rum und bei Nic gibt es wieder viele tolle Fotos, diesmal zum Thema
Da ich, bzw. wir aber absolute Valentinstag-Muffel sind, kann ich Euch keine herzig geschmückte Frühstückstafel von heute Morgen präsentieren. Deswegen hab ich mal überlegt, was denn für mich ein richtig schöner Morgen ist und bin daraufhin recht schnell im Fotoarchiv fündig geworden.
Ein noch menschenleerer Strand (hier die Adria bei Cavallino gegen 08:00 Uhr morgens – ich gestehe, so früh seh ich den Strand eher selten), die Sonne wärmt schon, aber der Sand fühlt sich noch ganz kühl an.
Dann mit den Liebsten eine Runde spazieren gehen, die allerschönsten Muscheln sammeln um danach richtig schön zusammen zu frühstücken!
Kurz und knapp heute – wer ihn feiert dem wünsche ich noch einen schönen Valentins-Restabend, ansonsten ebenfalls noch einen schönen Abend und eine Gute Nacht!
Ganz liebe Grüße
Eure Andrea

12 von 12 im Februar

Nachdem ich es ja im Dezember und Januar leider verpasst hatte bei 12 von 12 mit zu machen bin ich wirklich froh, daß ich es heute geschafft habe, weil dieses Fotoprojekt wirklich großen Spaß macht.
Zwar ist es jetzt schon ein bißchen spät, aber das macht ja nichts, gell? Emilia hat sich heute wieder recht schwer getan mit Einschlafen. Ha ha, übrigens, wer meine letzten Post gelesen hat wird jetzt vielleicht lachen… da hatte ich ja gerade geschrieben, daß Emilia ja das erste Mal nur mit einer Flasche mit Wasser anstatt mit Milch eingeschlafen ist – keine 2 Minuten nachdem ich den Post veröffentlicht hatte ging das Babyphone los und sie war hellwach und hatte Hunger. War also nichts zu machen ohne Milch. Gestern Abend gabs dann wieder die Milchflasche und heute haben wir es nochmal anders probiert, dazu aber gleich mehr.
Jetzt gehts erstmal los mit
12 von 12 im Februar 2013


Erstmal den Morgen starten mit einem Frischkäse-Brot

Danach gehts warm eingepackt zum Einkaufen, auf dem Weg schauen wir den laut quakenden Enten zu

Beim Metzger unseres Vertrauens gibt es natürlich die obligatorische Scheibe Lyoner

Schnell nach Hause und Buffy zu einem kurzen Spaziergang abgeholt

wieder daheim gleich das Mittagessen zubereitet – Risotto mit Reis

Nach dem Mittagsschlaf (ausnahmsweise heute von Emilia UND mir – jetzt hat mich die Erkältungswelle nämlich auch noch erwischt) fahren wir mit dem Auto los zu Opa (Emilia fand es ziemlich toll auf dem Fahrersitz und wollte gar nicht mehr nach hinten in ihren Sitz…)

und gehen mit ihm in den Baumarkt, weil wir für das Aufhängen vom Bücherregal morgen noch Schrauben brauchen

Das war wohl der günstigste Baumarkt-Besuch ever! Auch mal schön!

Dieses Buch hab ich von meiner besten Freundin zu Weihnachten bekommen und hab mir nun fest vorgenommen endlich mit dem Lesen anzufangen – ich werde berichten!
Die gute Mettwurst vom Metzger – wenn diese Verpackung mal nicht RETRO ist?!
Neuer Versuch mit der abendlichen Milch… es gab heute Abend die Milch aus der Tasse, danach ging es zum Zähne putzen und danach gab es dann nur noch Wasser aus der Flasche. Mal abwarten wie es so funktioniert. Mir geht es ja vor allem darum, daß sie keine Milch mehr trinkt, wenn wir schon Zähne geputzt haben und so hätten wir das Problem ja gelöst. 
Ich bin immer noch am Blog-Design am Arbeiten – vielleicht habt Ihr ja gemerkt, daß ich das in letzter Zeit öfter mal leicht geändert habe. So 100% gefällt es mir immer noch nicht, aber ich arbeite dran.
So, das waren meine „12 von 12“ – noch viel mehr Fotos vom heutigen Tag seht Ihr bei Draußen nur Kännchen!


Werde mich dann auch langsam mal auf den Weg ins Bett machen um meine Erkältung auszukurieren. Weiß noch gar nicht, ob wir morgen Früh ins Kinderturnen gehen sollen. Emilia ist zwar fit, aber ich nies und hust die ganze Zeit – na ja, mal schauen, wie es morgen geht.
Wünsche Euch eine Gute Nacht!
Ganz liebe Grüße
Andrea

Dies und das und alles

Ui, jetzt ist mein letzter Post aber auch schon wieder lange her. Irgendwie ist die Zeit die letzte Woche total schnell verflogen. Aber immerhin habe ich es inzwischen auch schon geschafft den Schreibtisch oben im Schlafzimmer wieder aufzubauen und mir dort einen Nähplatz einzurichten. Von gemütlich kann man dort zwar noch nicht sprechen (also grundsätzlich im Schlafzimmer schon, aber der Schreibtisch ist halt außer der Nähmaschine noch völlig kahl), aber das kommt ja noch. Bzw. hoffe ich zumindest, daß ich jetzt auch bald zum Nähen komme und dann wäre ich wahrscheinlich froh der Tisch wäre so leer und aufgeräumt wie jetzt.
In Emilias Zimmer ist es leider auch noch nicht wirklich vorangegangen, wie gesagt ist diese Woche irgendwie total an mir vorbeigezogen. Aber nächste Woche muß es da losgehen, denn zum Geburtstag möchte ich das schon richtig schön haben.
Wobei ich dafür nun noch eine Woche Aufschub habe, denn wir feiern ihren Geburtstag bei uns daheim erst 1,5 Wochen später, weil genau am Geburtstag bei meinen Eltern und meiner Schwiegermutter im Haus (das ist kein Zufall, sondern die wohnen im gleichen Haus) Kabel neu verlegt werden, so daß die tagsüber daheim sein müssen, also werden wir Emilias Geburtstag dann direkt bei meinen Eltern feiern. Und den Kindergeburtstag gibt es dann halt erst am 06.03.!
Ansonsten gibt es wieder Neues zu Emilias Phasen zu berichten. Inzwischen möchte sie kaum mehr laufen, sondern immer direkt getragen werden. 
Kennt Ihr sowas von Euren Mäusen auch?
Und ich meine keine langen Spaziergänge, die sie gehen müsste, sondern einfach nur z.B. den Weg vom Auto ins Haus hinein. Nix, sie will hoch auf den Arm oder es setzen riesen Krokodilstränen ein. Jetzt will ich das ja eigentlich nicht, daß sie einfach nur nicht selbst läuft, weil sie keine Lust hat, aber es ist relativ chancenlos. Logisch, auf der Straße laß ich sie ja eh nicht stehen, aber auch dann im Garten… sie bleibt einfach stehen und weint, da ist sie recht ausdauernd. 
Wie handhabt Ihr das denn?
Ich hab auch schon überlegt, ob ihr vielleicht beim Laufen irgendwas weh tut, bei einer Freundin von mir war es z.B. so, daß der furchtbar die Knochen weh getan haben, wenn sie in einem Wachstumsschub war. Und grundsätzlich trage ich sie ja gerne, aber zum einen geht das halt nicht immer (beladen mit Tüten vom Einkauf) und zum anderen wird sie mit der Zeit halt auch schon ganz schön schwer. Na ja, ich geh jetzt einfach mal davon aus, daß das auch wieder eine Phase ist, die irgendwann ihr Ende findet…
Die andere Phase, nämlich, daß sie nun auch Mittags immer eine Flasche möchte hat hingegen noch angehalten. Bis ich versucht habe der ein Ende zu setzen (allerdings erst heute, also will ich noch nicht von Erfolg sprechen). Heute Mittag wollte sie nach ihren „Armen Rittern“ (übrigens echt lecker, ich muß gestehen, ich hab das glaub ich noch nie gegessen) auch wieder ihre Flasche. Und ich habe sie ihr einfach nur mit Wasser gefüllt gegeben – hat ein paar Schluck getrunken und ist dann anstandslos ins Bett zum Mittagschlaf. Tja also habe ich mir gedacht, warum dann nicht auch Abends? Ob es klappt oder nicht werd ich Euch erst morgen Früh sagen können, denn es kann natürlich sein, daß sie nachher noch irgendwann wach wird, weil sie Hunger hat, aber zumindest ist sie auch Abends ohne Milch eingeschlafen. Ich werde auf jeden Fall weiter berichten, ob das so klappt.
Total gespannt bin ich ja auch auf die U7… die steht bei uns am 19.02. an. Hab mir im Internet mal ein paar Seiten angeschaut, auf denen beschrieben wird, was Kinder bei der Untersuchung schon können sollten. Das ist ja mal wieder Verrückt-Mach-Potenzial pur! Von Bauklötze stapeln (da fehlt ihr leider von Anfang an die Geduld dafür – aber ich könnte ihre funktionierende Feinmotorik bei der Bedienung meines iPhones vorführen…) über zwei aneinanderhängende Wörter sprechen (das macht sie noch nicht wirklich) und so weiter und so fort. Wie Ihr seht habe ich mir erfolgreich nicht viel davon gemerkt!
Oh und 2 Tage später haben wir dann auch gleich einen Zahnarzttermin. Ich war nämlich schon, ähem, etwas länger nicht mehr dort (obwohl ich gar keine Angst habe, irgendwie hab ich es aber trotzdem immer vor mir hergeschoben) und Emilia darf dann auch gleich das erste Mal mit.
So, dann zeig ich Euch jetzt noch zwei Fotos von unserem Spaziergang heute, die ich total schön finde und verabschiede mich in den Schlaf… ist ja schon ganz schön spät. Wollte eigentlich viel früher mit dem Post fertig sein, aber dann haben uns noch spontan Freunde besucht.

Wünsche Euch allen eine Gute Nacht und einen guten Wochenstart!
Ganz liebe Grüße
Eure Andrea

Viel zu tun…

Ich hatte Euch ja letzt schon erzählt, daß endlich unser großer Schreibtisch aus Emilias Zimmer raussollte… das habe ich heute endlich mal erledigt und dabei gleich noch ein bißchen ihr Zimmer umgestellt, weil natürlich jetzt viel mehr Platz ist als vorher. Jetzt geht es dann ans Verschönern vom Zimmer, denn bisher waren fast alle Wände zugestellt, aber jetzt ist endlich Platz.
Hab schon einige Ideen, was ich machen möchte, aber das zeig ich Euch dann wenn ich es (hoffentlich erfolgreich) umgesetzt habe.
Was mich ja total ärgert. Wir haben das Zimmer, als wir ins Haus eingezogen sind, also jetzt vor 3 Jahren, weiß gestrichen. Allerdings war das das letzte Zimmer das wir zu renovieren hatten und wir haben das dann mehr oder weniger kurz vor dem Einzug gemacht, also schnell schnell. War ja zu dem Zeitpunkt auch „nur“ das Büro und noch kein Kinderzimmer. Also haben wir damals gestrichen, und zwar mit weiß die vorherige orange Farbe überstrichen. Tja und waren der Meinung, daß einmal streichen reicht – tja, jetzt ist alles relativ fleckig und nicht wirklich gleichmäßig weiß. In der Schwangerschaft war dann die Zeit auch nicht mehr da alles nochmal neu zu streichen, vor allem weil da ja dann auch schon lauter Möbel im Zimmer standen.
Jetzt hatte ich natürlich überlegt das jetzt nochmal zu machen, habe mich jetzt aber entschlossen zu warten, bis die Maus dann sowieso ein neues Kinderzimmer bekommt und dann wird von Grund auf renoviert. Möchte auch auf jeden Fall Laminat haben, bisher liegt darin noch ein PVC-Fußboden, der mir nicht wirklich gefällt. Aber denke mal spätestens mit 3 wird sie dann sowieso ein neues Bett brauchen (haben eins mit 120cm x 60cm von Ikea, leider habe ich erst nach dem Kauf festgestellt, daß viele andere Babybetten 140cm x 70cm sind) und dann wird das alles gemacht. Kann ich ja jetzt schonmal anfangen zu sparen, hihi. Denke mal da wird sie dann, was Design und Farben angeht sowieso schon ein Wörtchen mitsprechen wollen.
Ab wann haben Eure Mäuse denn in einem größerem Bett ohne Gitter geschlafen?

Morgen werde ich mir dann den Schreibtisch oben im Schlafzimmer als Nähplatz aufbauen – da freue ich mich ja auch schon drauf. Endlich mal einfach kurz was nähen, wenn man Lust hat und nicht erst alles großartig aufbauen müssen.
Mal abgesehen davon, daß meine Stoffsammlung in Plastikboxen und die Nähmaschine inzwischen unseren ganzen Wandschrank einnehmen, so daß nicht mal mehr der Staubsauger Platz hat. Von daher ist auch mein Schatz zufrieden, wenn das alles ausquartiert wird. 
Ich werde Euch dann von allem (also verschönertes KiZi und Nähplatz) Fotos zeigen, wenn es denn erstmal alles fertig ist.
Wünsche Euch einen tollen Start morgen in die neue Woche!
Ganz liebe Grüße
Eure Andrea


Beauty is where you find it #50 – WINTERLAND

Hm, das Thema „Winterland“ steht an bei Nic und ihrem Fotoprojekt „Beauty is where you find it“. Und das, wo es bei uns gerade schon milde Frühjahrstemperaturen hat – zwar Wind und Regen, aber einfach doch nicht mehr winterlich…

Also ab in das Fotoarchiv… ach genau, auf dem Handy habe ich ja ein Bild und genau das fand ich schon so extrem passend für diesen Winter als ich es geknipst habe und damit passt es doch perfekt zum Thema, zumindest für mich!
Denn ich finde es zeigt ganz gut, wie ich diesen Winter empfunden habe… ein paar Tage winterlich kalt, dann plötzlich wieder total warm (ich war an Heiligabend tagsüber mit einem T-Shirt draußen!!)! Und genauso haben es diese Forsythien (ähm, ich bin nicht so der Pflanzenexperte… das sind Forsythien oder?) wohl auch gesehen – da haben sich die wunderschönen Blüten schon auf den Weg gemacht und dann kam urplötzlich doch wieder Schnee.
Ich mag ja eigentlich auch den Winter, vor allem wenn richtig schön Schnee liegt… aber mit diesem ganzen Hin und Her dieses Jahr freue ich mich jetzt doch schon sehr auf den Frühling!
So, jetzt geh ich erstmal nach den anderen WINTERLAND-Fotos schauen. Wollt Ihr auch? Dann HIER entlang.
Wünsche Euch noch einen schönen Tag!
Ganz liebe Grüße
Eure Andrea