Archiv für den Monat März 2013

Von Auas und Puppen…

Aua… am Auge…

So sind momentan Emilias Worte, immer wenn sie sich in einem Spiegel sieht. Wir haben unsere erste größere Verletzung erlebt. Was hat sie mir für einen Schock versetzt!

Natürlich Samstag Abends gegen 20 Uhr – wäre ja langweilig, wenn z.B. unsere Kinderärztin noch offen gehabt hätte. Emilia stolpert und weint, ich sitz mit dem Rücken zu ihr, ich renn hin, helf ihr hoch und seh nur ein blutiges Gesicht… mein Mann war nach meinem Schrei gefühlt innerhalb von einer Sekunde bei mir und in weiteren gefühlten 30 Sekunden saßen wir im Auto. Vorher noch schnell was zum Abtupfen und Emilias Mappe (mit Impfpass und Krankenkarte) geschnappt. Danach allerdings nicht gefühlte, sondern echte 2 (!) Stunden in der Kinderklinik in der Notaufnahmen gewartet, bis wir endlich dran waren. Das kann doch nicht wahr sein!

Wir hatten Glück, daß die Wunde gerade noch geklebt werden konnte, die junge Ärztin hat schwer überlegt, ob sie nähen muss, aber es ging ohne! Emilia war total tapfer, nach ihrem anfänglichen Weinen hat sie sich ganz schnell beruhigt und wollte in der Notaufnahme dann sogar schon wieder mit den dortigen Spielsachen spielen. Auch beim Reinigen, Desinfizieren und Kleben hat sie überhaupt nicht geweint und ganz toll still gehalten. Sie hat dann sogar ein kleines Kuscheltier (den Erwin) geschenkt bekommen, weil sie so tapfer war.

Das Ganze war übrigens am Samstag vor einer Woche, inzwischen ist alles gut verheilt, gestern waren wir nochmal zur Kontrolle bei unserer Kinderärztin, nur der Kleber klebt noch fest, der wird aber dann von selbst weggehen. Ich kann Euch sagen, das war vielleicht ein Schreck!

 

Ansonsten haben wir in letzter Zeit viele Ostereier bunt bemalt und gefärbt – das hat Emilia total Spaß gemacht und sie war ganz vorsichtig mit den ausgeblasenen Eiern. 

Unser Osterstrauß besteht auch nur aus von Emilia selbst bemalten Eiern, was sie natürlich mächtig stolz macht! Und ich finde es richtig schön – vor allem wenn ich mir vorstelle, wie in den nächsten Jahren da ja immer mehr tolle Eier dazu kommen!

Bild

Die Ostergeschenke hatten mich auch eine ganze Weile beschäftigt – allerdings hat mir Emilia dann die Entscheidung zum Teil direkt abgenommen.

Eines Tages bekamen wir nämlich den Prospekt eines großen Babymarktes ins Haus und darin entdeckte sie sofort das „Rody“ Hüpfpferd, das sie bei einem Freund letzt schon gesehen hatte und das hat ihr keine Ruhe mehr gelassen. Wenn man sie nun fragt, was ihr denn der Osterhase bringen soll fängt sie sofort an auf der Stelle zu hüpfen und erzählt von ihrem „Üpf-Ferd“. 

Also wartet nun schonmal ein rotes (die Farbe hat sie sich dann auch selbst ausgesucht, als ich ihr alle gezeigt habe – welch Glück, denn im Geschäft gab es dann tatsächlich auch nur noch rote) Hüpfpferd auf seinen Einsatz und hoffentlich schönes Osterwetter.

 

Geht Euch dieser Winter nun eigentlich genauso auf die Nerven wie mir?? Ich will nun Frühling!!!!

 

Ansonsten war ich eigentlich gerade auf der Suche nach einer schönen Puppe für Emilia. Sie wollte letzt nach dem Musikgarten (da gehen wir jetzt übrigens seit 3 Wochen hin und sind total begeistert) unbedingt mit Puppe und Buggy eines anderen Mädchens spielen (durfte allerdings nicht…) und ich hatte ja eh schon überlegt ihr eine Puppe als Austausch für ihren Schnuller zu schenken (bei diesem Thema sind wir übrigens noch gar nicht weiter – ich schiebe das etwas vor mir her!). Wir waren dann letzt mal Puppen anschauen und da hat sie bei jeder nur gesagt „nein, weg“ – hm… soviel dazu. 

Jetzt ist mir allerdings eine nette Frau in einem Kinder Second Hand Laden bei uns im Ort zuvor gekommen. Da waren wir gestern nach dem Arztbesuch drin, wir haben da schon einige schöne Dinge bekommen, allerdings schließt sie ihren Laden leider im Juni, wie sie mir gestern erzählt hat – sehr schade, wieder ein Lädchen weniger direkt zentral im Ort! Diesmal habe ich allerdings nichts gefunden, habe sie dann aber beim Rausgehen gefragt, ob sie zufällig auch Puppen hat –  da zeigt sie mir eine (ähm, die ich so jetzt nicht unbedingt beachtet hätte…) und fragt Emilia ob sie die geschenkt haben möchte. Die war schon so lange bei ihr und niemand wollte sie haben… Emilia wollte!

Jetzt dreht sie gerade ihre Runden in der Waschmaschine und ich werde mein bestes geben, sie ein bißchen aufzuhübschen. Eigentlich ist es eine ganz goldige, und so wie ich jetzt im Internet gesehen habe, ein „Schlummerle“ von Schildkröt.

Hier mal ein Bild von ihr, so wie wir sie geschenkt bekommen haben

Bild

 

Ich werde Euch auf dem Laufenden halten, wie sie später aussieht!

 

Ich wünsche Euch noch eine schöne Vor-Osterwoche!

Ganz liebe Grüße

Eure Andrea

Wie Ihr seht…

seht Ihr nicht viel momentan…

Ich hatte ja letzt schon erzählt, daß ich nun wieder, zwar nur in Teilzeit, arbeiten gehe und das nimmt mir nun doch mehr meiner Zeit als gedacht.

…nein, wobei das so gar nicht richtig ausgedrückt ist…

Es ist viel mehr so, daß ich die freie Zeit die ich habe nun noch viel intensiver mit meiner Familie nutze und vor allem nutzen möchte und daher ist der Blog ganz arg in den Hintergrund geraten!

Auch habe ich mich schon vorher lang mit dem Gedanken getragen hier auf dem Blog keine Fotos meiner Maus mehr zu zeigen, da mir irgendwie bei dem Gedanken sie so „öffentlich“ zu zeigen nicht ganz wohl ist. Also auch nicht wundern, wenn nun ehemals vorhandene Bilder verschwinden. Ich könnte das jetzt nicht mal rational erklären, aber es geht um meine Kleine und da höre ich fast immer auf mein Bauchgefühl!!

Der Blog wird bleiben, aber thematisch einfach nicht mehr so persönlich sein, sondern eher DIY-Ideen, genähte Sachen, Gebackenes usw. zeigen – zumindest stelle ich mir so momentan die weitere Zukunft hier vor.

Ein erster Schritt war ja schon vor einer Weile mein geänderter Header, aus dem die Fotos ja auch verschwunden sind.

So, das war es mein Wort zum Sonntag, äh Dienstag – ich fühle mich gut mit der Entscheidung und bin irgendwie schon selbst ein wenig gespannt, wie es hier weitergeht!

Ich wünsche Euch eine wunderbare Woche!

Ganz liebe Grüße
Eure Andrea