Mein Flaschenkind…

Emilia wird ja nun Ende Februar 2 Jahre alt. Und sie trinkt immer noch abends vor dem ins Bett gehen eine Flasche Milch. Ohne die kann sie nicht schlafen. Ich finde das auch in Ordnung und hab auch immer gesagt ich lass ihr die so lange sie die haben möchte, auch wenn vielleicht andere keine Flasche mehr trinken.
Jetzt seit etwa einer Woche will sie aber mittags vor dem Schlafen auch wieder eine Flasche haben… jetzt weiß ich gar nicht genau was ich machen soll. Es ist so, daß sie natürlich ganz normales Mittag- und ja auch Abendessen bekommt, meistens aber recht wenig isst. Von daher ist es jetzt nicht zu viel, wenn sie auch noch Milch trinkt. Ich weiß halt nur nicht, ob ich jetzt eher schauen soll, daß sie gar keine Flasche mehr trinkt oder ob ich es ihr einfach lassen soll – irgendwann wird sie die ja von selbst nicht mehr wollen gehe ich davon aus.
Habt Ihr da Erfahrung damit oder Tipps für mich, wie Ihr das handhaben würdet? Mich würde wirklich Eure Meinung dazu interessieren.
Das ist jetzt kein großes Problem, aber beschäftigen tut es mich halt trotzdem.
Jetzt schläft sie gerade (nach einer Flasche) und ich mach mich jetzt ans Unterlagen sortieren, da hat sich schon wieder einiges angehäuft und danach gehts Emilias Zimmer an den Kragen – es muß endlich der große Schreibtisch raus der da von uns noch drinsteht! Der soll ins Schlafzimmer als Nähplatz für mich, damit ich endlich mal mehr machen kann. Bisher habe ich ja immer auf dem Esstisch genäht und da muß ich ja immer direkt nach dem Nähen alles wieder wegräumen – somit mach ich mir die Arbeit gar nicht so oft, obwohl ich eigentlich Lust hätte viel mehr zu nähen.
Also, ich mach mich an die Arbeit und wünsche Euch einen guten Wochenstart!
Ganz liebe Grüße
Andrea
Advertisements

6 Gedanken zu „Mein Flaschenkind…

  1. Herr Bohne, Babymädchen und Sina

    Babymädchen wird Anfang März zwei Jahre alt und sie legt keinen Wert mehr auf eine Milchflasche, stattdessen liebt sie Joghurt, den bekommt sie auch sehr oft abends (Naturjoghurt mit püriertem Obst oder einem Löffel Marmelade, weil der dann weniger Zucker hat als ein gesüßter Fertigjoghurt). Da könnte sie sich "reinsetzen". Vielleicht wäre das auch für euch eine Alternative? Die Flasche Milch haben wir schon recht früh immer weiter mit Wasser "gestreckt", bis es irgendwann Wasser pur war. Dafür trinkt sie dieses Wasser mehrfach nachts, schläft also nicht durch… Liebe Grüße. Sina

    Antwort
  2. Meine kleine Wunderwelt

    Joghurt liebt Emilia auch – aber nicht als Ersatz für ihre Flasche ;). Heute Mittag z.B. wollte sie nur Joghurt (meistens auch Naturjoghurt, momentan gern mit Müsli), aber danach eben doch noch die Flasche.Aber das mit dem Strecken mit Wasser könnte ich mal probieren… wobei ich dann ja andererseits oft denke warum sollte sie eigentlich ihre Flasche nicht trinken?!?Emilia hätte auch Anfang März (am 03.03.) Termin gehabt, aber hat sich dann ne Woche vorher auf den Weg gemacht.

    Antwort
  3. Bebe. Please!

    Auch wenn ich kein eigenes Kind habe, kann ich von meinem zweijährigen Neffen berichten: Der braucht auch zum Einschlafen seine Flasche (mit Wasser). Für ihn spielt dabei die "Selbstberuhigung" eine große Rolle. Es ist sozusagen ein selbstgeschaffenes Einschlaf-Ritual. Ich denke wenn ein Kind ein Fläschchen benötigt, damit es mit dem Schlafen schneller klappt, ist das vollkommen Ok. Und eigentlich ist es doch unterstützenswert, wenn das Kind viel trinken mag.:)Bekommt Emilia eine Flasche mit Kuhmilch? Dann wäre ich wahrscheinlich etwas vorsichtiger. Ich bild mir ein, dass ein Kind so nicht lernt, das gute Essen zum Mittag essen, weil danach eh die Flasche kommt und so nur "sinnlose" Kalorien mit der relativ nährsstoffarmen und für Kleinkinder zu eiweißreichen Milch zu sich nimmt. Das hat jetzt nichts damit zu tun, dass ich Angst hätte, dass das Kind zunimmt, sondern, dass Kuhmilch eben einfach für Kinder nicht so geeignet ist, wie von der Nahrungsmittelindustrie behauptet. Liebe Grüße. 🙂

    Antwort
  4. Meine kleine Wunderwelt

    Hm, ja es ist so, daß Emilia die Flasche immer vor dem Schlafen gehen möchte, also nicht im Bett, sondern bevor ich sie ins Bett leg.Und ja, es ist eine Flasche mit Milch, meistens Folgemilch, also Pulvermilch, manchmal auch normale Kuhmilch oder gemischt.Allerdings könnte es sein, daß sich nun geklärt hat, warum sie die letzten Tage auch mittags immer Milch wollte – sie hat jetzt heute Abend knapp 39 Grad Fieber bekommen, vielleicht war das einfach schon in ihr dringesteckt, naja, einfach mal abwarten wie es weitergeht.Aber danke für Deine Erfahrung mit Deinem Neffen – vielleicht probier ich es ja auch mal sie auf Wasser "umzupolen".Ganz liebe Grüße!

    Antwort
  5. Herr Bohne, Babymädchen und Sina

    Oh, wie schön, wir hatten am 02.03. Termin und geworden ist es dann der 06.03. Ich persönlich finde das mit der Milchflasche auch nicht schlimm, aber unsere Kinderzahnärztin hat mich da ziemlichem Druck ausgesetzt, sie meinte, dass sogar das Wasser in der Nacht nicht gut sei – lies gerne mal hier: http://herr-bohne-und-das-babymaedchen.blogspot.de/2012/10/babymadchen-und-der-zahnarzt.htmlAber wie gesagt, auch bei uns läuft es nicht rund, vom Durchschlafen sind wir weit entfernt und davon, dass ich meinem Kind nachts das Trinken von Wasser verbiete, davon bin ich sogar ganz weit entfernt.

    Antwort
  6. Meine kleine Wunderwelt

    Hab das grad mal bei Dir durchgelesen… ok, aus Zahnarztsicht ist das natürlich nochmal eine ganz andere Sache. Aber das Wasser nachts schaden soll? Das hatte ich jetzt auch noch nicht gehört. Vor allem warum sollte ein Kind nachts keinen Durst haben – wir haben doch auch manchmal Durst. Also aufs Wasser geben würd ich an Deiner Stelle auch wirklich nicht verzichten! Vor allem wenn sie danach wieder einschlafen kann kann das doch so falsch gar nicht sein. Ich glaub in dem Fall muß man wirklich eher mit dem Bauch und dem Herz entscheiden als mit dem Kopf.

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s