Unsere allerliebsten Weihnachtsbücher

So, heute geht es mir endlich deutlich besser, allerdings bin ich, nachdem natürlich im Haushalt die letzten Tage so einiges liegen geblieben ist, was ich heute erstmal aufarbeiten durfte, trotzdem noch nicht zu wirklich viel gekommen.
Dabei hatte ich die Woche eigentlich so viel vor – ich wollte noch weitere Sterne basteln, wollte noch kleine Wichtel stricken, Plätzchen wollen noch gebacken werden, Weihnachtskarten existieren ebenfalls noch keine und Fotos wollte ich eigentlich auch noch sortieren und drucken lassen, damit ich über die Weihnachtstage Beschäftigung habe (ha ha, als hätte ich sonst nicht genug…).
Aber jetzt ist erstmal ein Post zu einem Thema dran, das ich total schön finde. 
Beim Ostwestfalen Marc gibt es momentan eine Blogparade zum Thema

Die schönsten Bücher zum Advent und Weihnachten

Ich bin vor einiger Zeit schon mal darüber gestolpert, habe es dann aber in der täglichen Hektik vergessen, bis ich auf dem Blog von Viv – HEXHEX-Der Nono Blog (welchen ich übrigens sehr sehr gerne lese) wieder davon gelesen habe.
Und dann ging die große Suche los… mein allerliebstes Weihnachtsbuch, daß ich schon als ganz kleines Kind von meinen Eltern vorgelesen bekommen habe ist verschwunden. Ich habe im Keller gesucht, ich habe Schränke durchsucht, aber ich habe es noch nicht gefunden! Ich bin allerdings guter Dinge, daß es sich irgendwo versteckt hält, weil ich einfach weiß, daß ich es auf keinen Fall weggeworfen habe – aber blöd ist das trotzdem.
Nichtsdestotrotz werde ich Euch nun dieses Buch als mein liebstes Weihnachtsbuch vorstellen (das von Emilia folgt später noch):

Mein großes Weihnachtsbuch

In diesem Buch geht es um die Geschichten des Engel Plotsch, ein kleines, etwas tolpatschiges Engelchen. Das Buch beinhaltet 24 Kapitel, kann also wie ein Adventskalender genutzt werden und zudem noch jede Menge Weihnachtslieder, Rezepte, Gedichte, Bastelvorschläge usw.

Es sind wunderschöne Bilder und eine genau so schöne Geschichte und in meiner gesamten Kindheit hat dieses Buch einen riesengroßen Platz in der Vorweihnachtszeit eingenommen! Mir wurde immer richtig bewusst, daß Weihnachten nicht mehr fern ist, wenn dieses Buch vom Speicher geholt wurde – und natürlich mein Adventskalender, von dem ich Euch ja hier schon berichtet habe und den ja nun Emilia bekommen hat.

Ah, je mehr ich darüber nachdenke, desto trauriger werde ich doch, daß ich es momentan nicht finde – ich glaube ich muß morgen doch nochmal weitersuchen…

Jetzt aber noch zu Emilias liebstem Weihnachtsbuch (nachdem sie ja meins noch nicht kennt, sonst wäre es bestimmt auch das, hihi).

Bodobär im Weihnachtshaus

Emilia hat dieses Buch zu Nikolaus von ihrer Tante bekommen und wir sind alle total begeistert davon.

Ach je, jetzt hab ich grad was gelesen… erstmal sorry, ich hab die beiden Bücher über Ama..n verlinkt und nun gesehen, daß es die beide nur recht teuer grad gibt. Bei dem Weihnachtsbuch von mir kann es natürlich gut sein, daß es das nicht mehr normal zu kaufen gibt, aber Bodobär bestimmt.

Auf jeden Fall habe ich jetzt gerade mal so die Bewertungen durchgelesen und die schreiben alle was von Klappen bzw. Türchen in dem Buch – jetzt muß ich Euch peinlicherweise erzählen, daß ich solche noch nicht entdeckt habe… oder habe ich vielleicht eine andere Version?!

*Andrea schleicht sich ins Kinderzimmer und holt das Buch*

Jetzt bin ich aber froh, hab mich schon für total bescheuert gehalten… also unser Buch hat keine Türchen!

Weiter, auf jeden Fall ist die Geschichte von Bodobär total süß, genauso wie die Zeichnungen. Es gibt auf allen Seiten ganz viel zu entdecken und die wichtigsten Weihnachtsbegriffe (Weihnachtsmann, Stern, Krippe usw.) sind nochmal auf verschiedenen Seiten extra abgebildet und beschrieben.

Ich kannte Bodobär vorher noch nicht, weiß also nicht, wie die anderen Bücher aus der Reihe sind, aber dieses hier ist wirklich toll!

Das sind also unsere Weihnachts-Lieblingsbücher!

Eigentlich hatten wir für Emilia ja auch eins zum Nikolaus gekauft, vor allem, weil ein Hund (Spot) die Hauptfigur ist, aber das ist leider für Emilia noch nicht geeignet. Das ist für sie noch zu komplex – das werden wir für später aufheben!
So, dann sage ich jetzt mal Gute Nacht und bis bald
Eure Andrea
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s