Tragefotos und ein verkorkster Schlaf-Tag

Eigentlich sollte dieser Post schon lange geschrieben sein… wollte mir heute eigentlich einen gemütlichen Laptop- / Fernseh- / Strick-Abend machen.

Aber, wie sollte es anders sein, das hat nicht so ganz geklappt. Emilia hatte heute einen völlig verkorksten Schlaf. Erstes Problem war, daß sie (ohne Mittagessen) auf unserer Einkaufstour im Auto eingeschlafen ist. Da fangen dann bei mir die Überlegungen an… versuch ich sie schlafend direkt ins Bett zu legen? Aber dann wacht sie ja bald wieder auf, weil sie nichts gegessen hat (und sie ist eh eine ganz schlechte Frühstückerin und hat meistens auch vormittags keine große Lust auf einen Snack, also ist das Mittagessen das erste Mal am Tag, wo sie relativ viel isst)… oder weck ich sie auf, mach ihr Essen und leg sie danach hin? Tja das war heute meine Entscheidung und die war…. falsch! Sie war zwar super drauf, hat (für ihre Verhältnisse) richtig viel gegessen, aber mit Schlafen war danach nichts mehr drin! Das war so gegen 13:00 Uhr.

So gegen 17:00 Uhr kam dann aber natürlich der Schlafmangel durch. Also bin ich mit ihr etwa eine Stunde spazieren gegangen und sie hat sofort im Wagen geschlafen (ich wollte eh noch an die frische Luft und hatte die Hoffnung, daß sie unterwegs nicht so tief und lang schläft… soweit hat das auch noch funktioniert).

Allerdings war jetzt abends dann auch rein gar nichts drin mit Schlafen. Normal geht sie so gegen 20:00 Uhr ins Bett, aber heute hat sie bis vor ner halben Stunde gebraucht, bis sie endlich schlafen konnte. Sie hat mir schon so leid getan, weil man ihr angemerkt hat, daß sie schon müde ist, aber sobald ich sie ins Bett gelegt habe konnte sie einfach nicht einschlafen und auf meinem Arm auch nicht. Aber nun haben wir es ja geschafft und ich komme doch noch dazu heute was zu posten.

Zum einen bin ich Euch ja noch ein Foto schuldig von dem Shirt, das ich vor ein paar Tagen genäht habe. Emilia lässt sich leider grad nicht wirklich gut fotografieren, deswegen ist es jetzt nur eins im Sitzen, aber ich hoffe man erkennt doch zumindest ein bißchen was

Schnittmuster: Sveja von ki-ba-doo
Das Schnittmuster ist wirklich toll und auch für Anfänger ohne Overlock (wie mich) sehr gut zu nähen. Da werd ich bestimmt noch mehr Shirts davon nähen.
Die Mütze, die ich genäht hatte (auch aus dem roten Wolkenjersey) ist leider tatsächlich zu klein geworden, da muß ich mal noch überlegen, was ich damit mache. Und vor allem muß ich kontrollieren, ob ich vielleicht beim Schnittmuster einen Fehler gemacht habe oder ob das an sich recht klein ausfällt.
Total begeistert bin ich aber von dieser Hose, die ich gestern Abend noch schnell genäht habe

Schnittmuster: Knickerbocker von rosarosa
Emilia wollte die Hose heute gar nicht mehr ausziehen und sie fühlt sich auch ganz ganz bequem an und sieht auch so aus. Zu nähen war sie ebenfalls sehr leicht und ich bin mit dem Ergebnis wirklich mehr als zufrieden. Ich finde die Bündchen an den Beinen so toll… erstens sind die so lang, daß die Hose auf jeden Fall eine ganze Weile passt (momentan sind sie noch umgekrempelt) und außerdem verhindern die, daß die Hose beim Spielen hochrutscht. Und auch das breite Bauchbündchen stelle ich mir total bequem vor (ich habe diese Jersey-Bauchbündchen auch in der Schwangerschaft geliebt und konnte mir danach gar nicht mehr vorstellen „normale“ Hosen zu tragen). Also von denen werde ich bestimmt auch noch einige nähen!
So, jetzt liege ich mit meinem Laptop (ich habe übrigens unser kleines Netbook wieder zum Laufen gebracht… denn meinen großen Laptop hat ja meistens mein Mann in Beschlag und ich hab ja immer vom Handy aus gepostet, aber so ist es doch bequemer) auf der Couch und werde mich noch ein bißchen meinem Strickprojekt widmen. Hier mal eine kleine Vorschau
Ich wünsche allen da draußen eine Gute Nacht!
Eure Andrea
Advertisements

2 Gedanken zu „Tragefotos und ein verkorkster Schlaf-Tag

  1. SchwedenRot

    Oh, das mit den Einschlaf bzw. Aufweck Entscheidungen kenne ich nur zu gut. Unsere Jüngste war ein sog. Schreikind und hat das erste halbe Jahr tagsüber kaum geschlafen. Jetzt nach der Therapie fällt es mir immer schwer sie zu wecken, denn mit dem Einschlafen tut sie sich immer noch sehr schwer und ich bin immer froh wenn sie mal ruhig schlafen kann.
    Aber meist zur „falschen“ Zeit 🙂

    Viele liebe Grüße

    Alexandra

    Antwort
  2. Meine kleine Wunderwelt

    Oh je, ja da ist die Überlegung sie zu wecken mit Sicherheit noch viel schwieriger. Emilia schläft normalerweise eigentlich recht gut – da war gestern echt einfach der Wurm drin! Dann drück ich mal die Daumen, daß das bei der Kleinen noch besser wird mit Einschlafen!
    Danke fürs Eintragen als Leserin – hab ich bei Dir gestern auch gleich mal gemacht 😉
    LG
    Andrea

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s