Archiv für den Monat Oktober 2012

Was macht ihr mit euren Kindern in dieser Jahreszeit am liebsten?

So lautet die Frage bei einem Gewinnspiel von Lavendelblog. Es gibt dort viele tolle Preise zu gewinnen und wenn Ihr HIER klickt kommt Ihr direkt dorthin!

Zurück zur Frage…

Es ist ja das erste Jahr, daß Emilia den Herbst so richtig mitbekommt, letztes Jahr war sie ja erst gute 7 Monate, da hat sie den Herbst nur vom Kinderwagen aus mitbekommen.

Aber jetzt gefällt er ihr richtig gut 🙂

Wir mögen es an schönen Tagen Blätter, Nüsse und Kastanien zu sammeln und vor allem lange Spaziergänge mit Buffy zu machen. Am liebsten natürlich an „goldenen“ Herbsttagen, an denen man von der Sonne noch etwas gewärmt wird.


Aber Emilia gefällt es auch bei Matschwetter draußen. So Pfützen sind doch einfach anziehend oder? Und inzwischen haben wir auch wasserfeste Schuhe… sehr praktisch!


Emilia hilft beim Putzen von herbstlichem Gemüse, hier Rosenkohl und wir tarnen unsere frisch gepflückten Äpfel als Pilze.


Aus den gesammelten Blättern werden Windlichter gebastelt (hier zu sehen) und es werden viele tolle Bilder gemalt.


So, das waren ein paar Eindrücke, was wir am liebsten im Herbst machen.

Bis bald
Eure Andrea

Der richtige Rahmen für Kinderkunst

Ich finde es so schade, wenn gemalte (in meinem Fall gestempelte) Kinderbilder ihr Dasein in einer Mappe oder Schublade verbringen.

In einem Deko-Buch (Deko Liebe 2) bin ich dann auf folgende Idee gestossen.


Man nimmt einfach einen Bilderrahmen, am besten so groß, daß DIN A3 reichlich reinpasst, bzw. halt die Größe, auf der Eure Kinder malen. Das kann auch ruhig ein alter Bilderrahmen sein, wo z.B. das Glas kaputt ist, denn das braucht man nicht!

Dann braucht man Tonpapier in der passenden Größe, so daß der ganze Rahmen ausgefüllt ist. Ich hatte einen kompletten Rahmen, also mit Glas, und habe das Glas nicht weggeworfen, sondern einfach den Karton auf das Glas gelegt.

Dann klebt man 2 Wäscheklammern, ich denke aus Holz ist hier am schönsten, vor allem könnte man die auch noch farblich gestalten, auf das bunte Papier (entschuldigt übrigens bitte die miese Qualität der Bilder, es war schon dunkel und ich hatte gerade nur die Handykamera bereit).

Und dann ist es auch schon fertig! Man klemmt das Bild (hier eins das wir in der Krabbelgruppe gemacht haben) einfach in die Wäscheklammern und kann so jederzeit das neueste Werk der Süßen zeigen!


Und hier beim creadienstag findet Ihr noch viele weitere kreative Dinge!

Bis bald
Eure Andrea

Ganz einfach, aber sooo lecker

Gestern Abend gab es bei uns, ganz einfach, Spaghetti mit Tomatensoße!

Wirklich nichts besonderes, aber trotzdem total lecker, auch Emilia hats geschmeckt – wie dieses Bild beweist:


Und weil es uns so gut schmeckt, schreib ich Euch hier jetzt einfach mal auf, wie ich das mache, aaaaalsoooo:

Zuerst wird eine Zwiebel in nicht zu kleine Würfel geschnitten und in Olivenöl glasig gebraten.

Dann Tomatenmark (ich nehm immer nach Gefühl, aber auf jeden Fall einen guten Esslöffel) in der Pfanne mit anbraten und danach mit passierten Tomaten (oder Tomatenstücke – ich mag Tomaten nicht, also keine Stücke, deswegen gibts die bei mir nur passiert) aufschütten.

Gewürzt wird bei mir nur mit Salz, Pfeffer und ner Brise Zucker. Lecker ist auch noch eine Knoblauchzehe (einfach in der Mitte durchgeschnitten) mitzubraten. Die nehm ich dann zum Schluß wieder raus.

Und jetzt kommt das Wichtigste… einfach so lang wie möglich bei geringer Hitze köcheln, immer wieder durchrühren und wenn es zu dickflüssig wird einfach etwas Wasser zugeben.

Es ist wirklich so, je länger die Soße kocht desto leckerer wird sie – gilt übrigens genauso für Bolognese.

Und hier ist das fertige Ergebnis


Bis bald
Eure Andrea

Herbstbastelei – Blätter im Kerzenschein

Ich hoffe Ihr hattet alle ein wunderschönes Wochenende! Gestern wurden ja doch so einige vermutlich vom Schnee überrascht. Bei uns war den ganzen Tag wirklich unangenehmer Schneeregen, liegen geblieben ist aber gar nichts… außer auf Buffys Fell ;-).

Dafür war es heute wieder trocken und morgens (ziemlich früh – Danke Zeitumstellung, Kind und Hund haben Dich einfach ignoriert…) sogar sonnig…

So, jetzt aber zum Post-Titel:
Emilia und ich haben heute nämlich gebastelt. Die Anregung dazu hatte ich im Internet gefunden, habe aber jetzt auf dem Handy den Link dazu nicht da.
Da wir vor 2 Wochen für die Krabbelgruppe Blätter mitbringen sollten hatten Emilia und ich natürlich ganze Arbeit geleistet und viele viele gesammelt. Dort haben wir dann allerdings von jeder Sorte nur eins gebraucht… das erzähl ich Euch aber noch in nem separaten Post, was wir da gemacht haben.
Auf jeden Fall hatten wir nun viele schöne Blätter und haben dies hier gebastelt

Alles was Ihr dazu braucht ist Butterbrotpapier (ich habe es nicht probiert, aber denke Backpapier würde genauso funktionieren), Kleber und ein Laminiergerät (inkl. Folie natürlich), evtl. noch Stifte oder Wachsmalkreiden.
Zuerst einfach die Blätter auf das Papier kleben. Bei einem hat Emilia das Papier noch zusätzlich bemalt, das ist natürlich dann noch schöner und sieht im Kerzenlicht auch richtig toll aus.
Dann das Ganze einfach laminieren und mit Klebefilm (bei mir wars durchsichtiges Paketband, Tesa verschwindet bei mir immer auf mysteriöse Weise) zu einer Röhre schließen.
Teelicht rein und man hat eine wirklich tolle Herbstdeko, die Blätter und das Papier machen echt schönes Licht.
Wünsch Euch noch einen schönen Rest-Sonntag!
Bis bald
Eure Andrea

Retro-Apfel

Nein, ich erzähl Euch jetzt nichts über einen Stoff mit Äpfeln drauf, obwohl ich ja diese Retro-Apfel-Stoffe schon total schön finde… da hab ich sogar noch einen daheim liegen, wo ich mich noch nicht entscheiden konnte was daraus wird.

Aber zurück zum Thema…

Kennt Ihr das?


So ein als Fliegenpilz zugeschnittener Apfel war bei uns im Kindergarten der große Renner! Wobei ich mir sicher bin, daß die das damals schöner hinbekommen haben als ich. Das fiel mir heut ein, als ich so die schönen großen Äpfel (selbst gepflückt von meinem Papa) liegen sah. Und ich muß mir ja bißchen was einfallen lassen, weil Emilia ja gar kein großer Obst-Esser ist.

Aber das fand sie auch witzig und hat kräftig zugebissen


Ich wünsch Euch einen schönen Freitag-Abend!

Bis bald
Eure Andrea