Verwandtschaftsbesuch und Mandarinen-Käsekuchen

So, einen kurzen Post durftet Ihr ja heute schon von mir lesen… jetzt geht es gleich noch weiter (die kleine Maus hält immer noch Mittagsschlaf, so komm ich da jetzt noch dazu – wir waren heute Morgen im Schwimmbad, das scheint bei den Temperaturen ziemlich angestrengt zu haben…).

Ich hatte Euch ja erzählt, daß wir Besuch von meinen lieben Verwandten aus München (also eigentlich aus Unterhaching, aber ich glaube das kennt niemand so wirklich, oder?) hatten und da wollte ich natürlich auch was Backen. Das Rezept für den Mandarinen-Käsekuchen hatte ich mal von einer Bekannten geschickt bekommen, deswegen poste ich Euch das jetzt einfach, weil es da keinen Link dazu gibt (zumindest keinen den ich kenne). Ich hatte den Kuchen vorher erst einmal gebacken und war mir gar nicht mehr ganz sicher, wie mir der damals gelungen war… dieses Mal war er jedenfalls super (da darf man sich dann ja auch mal selber loben…).

Erst mal ein Bildchen

Bild

 

Und hier das Rezept für alle Käsekuchen-Begeisterten:

 

Benötigt werden

für den Knetteig:

100g Butter

100g Zucker

1 Ei

200g Mehl

1 TL Backpulver

kneten, ausrollen und in eine gebutterte Form legen (bei mir war der übrigens etwas zu klebrig zum vorher ausrollen, also habe ich den Teig einfach in die Form gelegt und mit den Händen möglichst gleichmäßig rundherum angedrückt – hat einwandfrei funktioniert)

Für den Belag:

500g Magerquark

125g Zucker

1 Ei

1/2 Tasse neutrales Öl

1/4 l süße Sahne

1 Päckchen Vanille- oder Sahnepudding

verrühren.

Mit 1-2 Dosen (ich hatte 2 Dosen, ich fände eine viel zu wenig) Mandarinen belegen.

1 – 1 1/4 Stunden bei 160°C (Heißluft) backen

Mit klarem Tortenguß überziehen (das hab ich jetzt beide Male gar nicht gemacht, einfach weil ich Tortenguß, außer auf Erdbeerkuchen, nicht so wirklich prickelnd finde – und mir schmeckts auch ohne sehr gut!)

Das wars auch schon und das Ergebnis kam wirklich gut an.

Abends beim Grillen hat es dann auch noch eine Pizzaschlange gegeben (darüber hatte ich ja HIER schon einmal gepostet), die fanden auch alle klasse. Das war damit schon das dritte Mal, das ich die gemacht habe und inzwischen plane ich für mich im Grunde kein anderes Essen mehr ein, weil ich von den Brötchen mit der selbstgemachten Kräuterbutter immer schon soooo satt bin.

Ähm, a propos Essen…. beim Thema Diät versage ich gerade schon wieder etwas :-(… ich schaff es einfach nicht lange durchzuhalten. Das mit dem Kalorien-Zählen hatte ja eigentlich gut funktioniert, aber dann kommen mir zwei Grillabende dazwischen und ich denke „ach ist ja jetzt eh schon egal“ und schaffe es dann einfach nicht da wieder reinzukommen. 

Jetzt habe ich mir letzte Woche bei dm so einen Diät Vitalkost Drink geholt, das versuche ich jetzt morgens und mittags zu trinken und nichts zu essen und abends halt dann relativ wenig zu essen (ich weiß sinnvoller wäre mittags zu essen, aber da fehlt mir einfach die Gemütlichkeit). Wenn jemand den ultimativen Abnehm-Tipp hat, bzw. erzählen mag, wie er/sie es geschafft hat wäre ich unheimlich dankbar (gerne auch per Mail) – langsam gehts mir wirklich auf die Nerven! Hm, aber wahrscheinlich noch nicht genug, sonst wäre ich vermutlich nicht so inkonsequent…

So, genug gejammert…

denke mal, daß meine Süße jetzt dann auch bald aufwachen wird (schläft ja jetzt immerhin schon gute 3 Stunden – aber die Wärme schlaucht einen auch wirklich), dann gehen wir noch zusammen einkaufen und dann gehts ans Abendessen vorbereiten (Nudelsalat hat sich mein Mann gewünscht – für mich aus Vollkornnudeln und mit Thunfisch und Mozzarella light – werd ich gleich mal in den Kalorienrechner eingeben :D…)

Bis bald

Eure Andrea

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s