Ein ewiges Thema… Abnehmen

Also eigentlich will ich schon jahrelang abnehmen – ganz zufrieden bin ich mit meiner Figur schon nicht mehr seit ich das 18. Lebensjahr überschritten habe. Ich kann mich noch erinnern, daß ich mit etwa 20 angefangen habe ins Fitneßstudio zu gehen, weil mir meine damals 68 (!!! ha, das wäre jetzt ein Traum) kg zu viel waren. Nun ja, seitdem wurde es im Lauf der Zeit aber immer mehr – viele Jahre immer so um die 75 kg, dann mal mit der „Montignac-Methode“ auf knapp 70 kg gekommen, das wieder aufgegeben… Na ja, die typische Gewichts-Geschichte eben – ich hoffe doch mal das ist typisch und ich stehe damit nicht alleine da!

Vor 2 Jahren wurde ich dann schwanger und bin mit 80 kg in die Schwangerschaft gestartet, zum Schluß waren es dann 95 kg (hatte da schon große Angst vor der „100“) und in den Wochen nach der Geburt bin ich ohne großes Zutun meinerseits so bei 83 kg (in dem ganzen Streß der ersten Wochen habe ich es tagsüber einfach vergessen etwas zu essen…). Nachdem dann mit meiner kleinen Tochter aber alles wieder entspannter lief, kam ich auch wieder zum Essen und nun hat sich mein Gewicht bei etwa 90 kg eingependelt (gut 1 Jahr nach der Geburt).

Nachdem ich nun aber Urlaubsfotos von mir gesehen habe muß jetzt endlich was passieren!

Seit einer Woche habe ich mich nun auf Diät gesetzt und bin bisher sehr zufrieden und momentan auch noch sehr motiviert durchzuhalten. Da ich ja ein begeisterter iPhone-Nutzer bin lag es für mich natürlich nahe mir eine App zu suchen, die mich bei meinem Vorhaben unterstützt. Und die habe ich im „Kalorienzähler“ gefunden. Ich weiß Kalorienzählen ist vielleicht nicht die wissenschaftlich modernste Methode zum Abnehmen… ich habe aber auch schon viel anderes probiert, und z.B. abends die Kohlehydrate weglassen funktioniert für mich einfach nicht!

Ich zeig Euch mal ein Bild der App

Bild

Dort gibt man also einfach das ein, was man so den ganzen Tag über ist, trägt ein, was man an Bewegung hatte (auch Hausarbeit zählt!!) und bekommt dann so einen Überblick! Zudem kann man auch sein Gewicht eintragen und sieht dann in einer Kurve seinen Abnahmeerfolg!

Auf jeden Fall habe ich es in einer Woche geschafft von 90,2 kg auf 87,6 kg zu kommen… „mir selbst auf die Schulter klopf“ – aber gut, in der ersten Woche geht es ja eh immer relativ einfach, wichtig ist es jetzt auch weiter zu machen! Hm, und gespannt bin ich natürlich auch, wie sich meine Figur entwickelt – vor allem stört mich ein großer (und zudem nach der Schwangerschaft sehr wabbeliger) Reifen rund um meinen Bauch – hoffe natürlich, daß sich das durch das Abnehmen und Sport auch wieder normalisiert.

Bis bald

Eure Andrea

Advertisements

2 Gedanken zu „Ein ewiges Thema… Abnehmen

  1. pastellig

    Hallo, ich habe deinen Blog über ein paar Querverlinkungen gefunden. Und ich kenne deine „Leidensgeschichte“ nur zu gut. Durch jede Diät nimmt man mehr zu und irgendwann kommt der Punkt an dem man resigniert. Aber dass du durch das schlichte Kalorien zählen in einer Woche soviel abgenommen hast, lässt auch mich wieder Mut schöpfen 🙂
    ich wünsche dir weiterhin viiiel Erfolg dabei und werde dich „verfolgen“ 🙂
    Viele liebe Grüße…

    Antwort
  2. meinekleinewunderwelt Autor

    Danke für Deinen Kommentar und das künftige „Verfolgen“ ;)… ich hab bei Dir auch schon reingeschaut und wünsche Dir natürlich alles alles Gute zum Krümelchen und zur weiteren Schwangerschaft!
    Ja, das mit dem Kalorien zählen hat wirklich erstaunlich gut funktioniert… allerdings hab ich jetzt eine Woche bißchen geschlampert und durfte das gleich wieder mit 1kg bezahlen 😦
    Aber es geht weiter! Hab mir jetzt ein persönliches Ziel gesetzt – ich will am 15. September in mein Dirndl passen ;)… da folgt auch noch ein Post dazu (damit setzt man sich ja dann selbst so ein bißchen unter Druck, wenn man solche Ziele „öffentlich“ macht…

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s